close
Was suchen Sie?
close
Sprache
Fallanmeldung
  • MNA in Westafrika

In diesem Teil der Welt, aus dem ein grosser Teil der vor Armut und Konflikten fliegenden Jugendlichen stammt, handelt der SSI präventiv, um diese verletzbaren Minderjährigen zu schützen.

Dank der Schaffung und der Koordination des Westafrika Netzwerkes zum Schutz der Kinder (WAN) können wir die unterschiedlichen lokalen Akteure, die sich für den Schutz der Rechte der Migrantenkinder einsetzen, unterstützen und koordinieren.

Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten wir auf verschiedenen Ebenen:

Wir beziehen die Mitgliedsstaaten der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (ECOWAS) sowie die Kommission der Gemeinschaft durch die Einführung neuer Normen ein, welche dem Kindesschutz einen Rahmen geben sollen,

Wir erarbeiten Methoden und bieten Ausbildungen an, um den lokalen Organisationen dabei zu helfen, die unbegleiteten minderjährigen Migranten besser zu betreuen,

Wir unterstützen die Kinder bei ihren Lebensprojekten und ihre Familien bei der Entwicklung einer wirtschaftlichen Tätigkeit, wodurch ihre Lebensbedingungen in ihrer Gemeinschaft verbessert werden sollen.

Unsere Leistungen
  • Identifizierung des Kindes,
  • Umgehende Betreuung des Kindes,
  • Abklärung der persönlichen Situation des Kindes,
  • Abklärung der familiären Situation und des Umfelds des Kindes,
  • Alternativen zur Unterbringung des Kindes ausserhalb seiner Familie,
  • Soziale, schulische oder berufliche Wiedereingliederung des Kindes,
  • Nachbetreuung des Kindes nach der Rückkehr zu seiner Familie und/oder in seine Gemeinschaft,
  • Unterstützung bei der Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Eltern und Gemeinschaft.
1475
betreute Kinder und Jugendliche
256
zur Betreuung von Migrantenkindern ausgebildete Personen